Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


 
Haben Sie Fragen?
 
Tel:  033973 - 80929
 
eMail:
info@naturbauhof.de
 
oder
Formular - Fragen

Startseite > Pflanzenkläranlagen > Baupaket für Pflanzenkläranlagen


 
NEU: PKA-ELSA
Pflanzenkläranlage mit Bauartzulassung
 
Download Infoblatt (pdf)
 
www.PKA-ELSA.de

Baupaket für Pflanzenkläranlagen

 

Das NaturBauHof-Baupaket bietet folgende Vorteile:

Schilfbeet mit Folie, Drainage und Kontrollschacht
Schilfbeet mit Folie, Drainage und Kontrollschacht
(Bild vergrößern)
 
Runder Vertikalfilter
Kleines rundes Schilfbeet
(Bild vergrößern)
 

Das Baupaket umfasst folgende Elemente, die in unterschiedlichen Varianten geliefert und ausgeführt werden können:

  1. Projektierung
  2. Vorklärung
  3. Beschickung
  4. Schilfbeet
  5. Ableitung
  6. Bauausführung
  7. Kosten, Fördermittel
 
 
 
 

1. Projektierung:

  • Vorortbesichtigung (sofern nötig): Aufmaß, Standortberatung und Festlegung von Ausführungsdetails
  • Erstellung der Genehmigungsunterlagen und -pläne zur Beantragung der wasserrechtlichen Erlaubnis
  • Absprachen mit der zuständigen Wasserbehörde vor allem bei besonderen Umständen oder individueller Vorhaben (z.B. schwierige Standortbedingungen, Nähe zu Schutzgebieten, Einsatz von Komposttoiletten)
  • Erstellung der Ausführungspläne sowie der grundstücksbezogenen Bauanleitung für die Erdarbeiten

Mehr dazu finden Sie hier:
 
Beratung, Planung
 
Rechtliche Bestimmungen

 
 
 

2. Vorklärung:
Die Größe ist abhängig von den angeschlossenen Einwohnern sowie den geltenden Vorschriften.

Mehr dazu finden Sie hier:
 
Rechtliche Bestimmungen
 
Funktionsweise von Pflanzenkläranlagen/Vorklärung

 
 
  • Vermörteln von  Dreikammergrube
    Vermörteln von Dreikammergrube
    (Bild vergrößern)
    Dreikammergrube, Ringbauweise aus Beton
    Mindestvolumen: 6m³;
    incl. Einsetzen per LKW-Kran und Vermörteln der Fugen außen und innen.

    I.d.R. die günstigste Variante sofern kein hohes Grundwasser ansteht und eine ausreichende Zufahrtsmöglichkeit für einen schweren LKW besteht.
  • Einsetzen von PE-Tank im grundwassernahen Gebiet
    Einsetzen von PE-Tank
    im grundwassernahen Gebiet
    (Bild vergrößern)
    Erdtanks aus PE
    Verschiedene Größen, ungekammert und gekammert, beliebig kombinierbar.
    Mindestvolumen: 6m³.
    Einbau muss mit Frontlader vor Ort organisiert werden - oder mit genügend Kräften auch manuell.

    Ideal für grundwassernahe Standorte, bei Einbautemperaturen unter 5°C ; schlechter Befahrbarkeit des Grundstückes; flexiblen Einbau bei (fast) jedem Wetter - garantiert für immer dicht.
  • Frisch sanierte alte Sammelgrube mit neuen Trennwänden
    Frisch sanierte alte Sammelgrube
    mit neuen Trennwänden
    (Bild vergrößern)
    Weiternutzung einer vorhandenen dichten(!) Grube
    ist möglich, sofern sie mindestens drei Kammern besitzt, die erforderliche Größe aufweist, die Dichtigkeitsprüfung besteht und Zugang zu allen drei Kammern aufweist.
     
     
  • Erweiterung bestehender Sammelgruben ohne Trennwände
    ist z.B. mit entsprechenden PE-Tanks als 2. und 3. Kammer möglich.
     
     
  • Umbau von bestehender Sammelgrube in Mehrkammergrube
    ist durch Einbau von Trennwänden möglich.

Die Auswahl der passenden Schächte
für die jeweilige Situation entscheiden wir zusammen mit den Auftraggebern auf Grundlage folgender Entscheidungskriterien:
Vor- und Nachteile von PE- und Betonschächten

 
 

Die Kombination mit
Trocken- bzw. Komposttoiletten kann die notwendige Grubengröße verringern.
 
Siehe auch: Genehmigung von Anlagen mit Komposttoiletten

 
 
 

3. Beschickung des Schilfbeetes:

  • Pumpenschacht, in beliebiger Höhe ablängbar
    Pumpenschacht, in beliebiger Höhe ablängbar
    (Bild vergrößern)
    Pumpenbeschickung
    für Anlagen im flachen Gelände.

    • Pumpenschächte aus PE in unterschiedlicher Größe
    • Betonschächte bei größeren Anlagen ab 20 EW
    • Tauchpumpe aus Edelstahl mit Schwimmerschalter
    • Alarmeinrichtung bei Pumpenausfall
    • PE-Druckrohrleitung zum Schilfbeet

  • Kleiner Kipp-Hebe-Schacht aus PE
    Kleiner Kipp-Hebe-Schacht aus PE
    (Bild vergrößern)
    Mechanische Schwallbeschickung
    für Anlagen mit ausreichendem Gefälle.

    • Kipphebeschacht aus PE für kleine Anlagen
    • Betonschacht mit Rohrventil für größere Anlage ab 10 EW
    • KG-Rohr DN100 als Leitung zum Schilfbeet

 
Siehe auch: Funktionsweise von Pflanzenkläranlagen/Beschickung
 
 
Reinziehen der PE- Folie, Schilfbeet für 16 EW
Reinziehen der PE- Folie,
Schilfbeet für 16 EW
(Bild vergrößern)

4. Schilfbeet:

  • Abdichtung mit PE-Folie 1,5 mm
  • Drainage mit Belüftungsrohren und Formteile für den Auslauf aus PE bzw. PP
  • Verteilerrohre für Einlauf aus PP
  • Schilftopfballen (auf Wunsch können Schilfpflanzen auch selbst gewonnen werden)
  • Kontrollschacht aus PE mit Aufstauvorrichtung und Ablauf

Nicht enthalten ist der Kies für das Schilfbeet. Dieser muss aus einer regionalen Kiesgrube nach unseren Angaben geliefert werden. Benötigt werden gewaschene (!) Kiese mit der Körnung 0-2 oder 0-4 mm, 2-8 mm, 8-16 mm.

 
Siehe auch: Funktionsweise von Pflanzenkläranlagen/Schilfbeet
 
 
Versickerungsmulde mit Kies befüllt und Schwertlilien bepflanzt
Versickerungsmulde
mit Kies befüllt
und Schwertlilien bepflanzt
(Bild vergrößern)

5. Ableitung:

  • Versickerungsmulde:
    Hierfür ist kein Material notwendig, lediglich Erdarbeiten müssen ausgeführt werden.
  • Versickerungsstränge (Teilsickerrohre aus PE)
    müssen i.d.R. schwallweise beschickt werden und erfordern eine 2. Pumpe im Kontrollschacht.
  • Einleitung in ein Fließgewässer
    oder wasserführenden Graben erfolgt durch KG-Rohr aus PP oder Teilsickerstränge aus PE (wenn eine teilweise Versickerung auf dem Weg gewünscht ist).
  • Speicherung
    in einem Tank aus PE mit anschließender Verrieselung auf dem Grundstück.
  • Einleitung in einen Schönungsteich,
    der mit PE-Folie abgedichtet wird und individuell gestaltet werden kann. Die Versickerung erfolgt über den Teichrand.
 
Siehe auch: Funktionsweise von Pflanzenkläranlagen/Ableitung
 
 

6. Bauausführung:

Angeleiteter Selbstbau

Kies einfüllen, mit vielen Helfern schnell erledigt
Kies einfüllen,
mit vielen Helfern schnell erledigt
(Bild vergrößern)
 
Bepflanzen des Schilfbeetes durch den Bauherrn
Bepflanzen des Schilfbeetes
durch den Bauherrn
(Bild vergrößern)

Der Bau von Pflanzenkläranlagen erfordert einiges an Erdarbeiten. Diese können komplett in Eigenleistung erbracht werden. Auch beim Einbau der Anlage können sich Bauherren (und -frauen) einbringen und dadurch zum einen Kosten sparen, zum anderen einen besseren Einblick in den Aufbau der Anlage bekommen.

Um die Gewährleistung für die Anlage übernehmen zu können, werden alle Installationen von uns vorgenommen.
Diese sind:

  • Lieferung und Einsetzen der Mehrkammergrube, ggf. Vermörteln der Schächte
  • Lieferung und Einbau des Beschickungsschachtes
  • Einbau der Pumpe (sofern erforderlich)
  • Einbau der Leitung zum Pflanzenbeet (mit Helfern)
  • Einbau der Folie für das Pflanzenbeet (mit Helfern)
  • Herstellen von Ein- und Auslauf des Pflanzenbeetes
  • Verlegen von Drainage- und Verteilerleitungen
  • Anleitung und Mitarbeit beim Einbringen der Kiesschichten
  • Einbau des Kontrollschachtes mit Zu- und Ablauf

Folgende Arbeiten müssen beim angeleiteten Selbstbau komplett in Eigenleistung ausgeführt werden:

  • Alle Erdarbeiten mit Hilfe unserer Pläne und individuellen schriftlichen Anleitung
  • Bestellung der notwendigen Kiese (nach unseren Angaben)
  • Einbringen der Kiesschichten (mit unserer Anleitung und Mithilfe)
  • Bepflanzung des fertigen Beetes mit Schilf
  • Herstellung der Versickerung
  • Herstellen des Elektroanschlusses für die Pumpe, sofern nötig
  • Verfüllen und verdichten der Baugruben und Gräben nach Einbau der Anlage

Den genauen Bauablauf beim angeleiteten Selbstbau können Sie hier downloaden: Bauablauf beim angeleiteten Selbstbau

Ausnahmen bestätigen die Regel! Natürlich kann es Bauprojekte geben, bei denen sowohl mehr als auch weniger Betreuung von uns nötig oder möglich ist.

 

Komplettbau

Schilfbeet komplett fertiggestellt
Schilfbeet
komplett fertiggestellt
(Bild vergrößern)

Wenn Sie eine komplette Ausführung aller Arbeiten wünschen, dann vermitteln wir Sie gerne an einen unserer Kooperationspartner, die auch Tiefbauarbeiten übernehmen. Diese wurden von uns intensiv in den Einbau der Pflanzenkläranlage eingewiesen und beziehen von uns das komplette Baupaket.

Beim Ausfüllen des Fragenkatalogs zur Erstellung eines Angebotes (s.u.) bitte „Komplettbau“ ankreuzen. Wir werden Sie dann an den passenden Partner weitervermitteln.


 
 

7. Kosten, Fördermittel:

Aufgrund der Vielfalt in der Ausführung von Pflanzenkläranlagen lassen sich hier keine einheitlichen Preise angeben.

  • Der mögliche Umfang beim Bau einer Pflanzenkläranlage kann von der einfachen Nachrüstung einer intakten Grube bis zum Neubau einer kompletten Anlage mit neuer Vorklärung reichen.
  • Zudem können sich grundstücksbedingte Vorgaben auf die Kosten einer Anlage auswirken (Grundwasserstand, Zufahrtsbedingungen, Bodenverhältnisse...)
  • Die Anlage kann im angeleiteten Selbstbau mit uns oder als Komplettbau durch unsere Kooperationspartner ausgeführt werden.

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Dafür brauchen wir lediglich Ihre Zuarbeit, in dem Sie uns den ausgefüllten Fragenkatalog zusenden.  Download

 
 

Fördermittel

Die Möglichkeiten zur Förderung von Pflanzenkläranlagen ändern sich von Jahr zu Jahr und sind zudem von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.
 
In Brandenburg gibt es schon lange keine Fördermittel mehr und ist derzeit auch kein neues Förderprogramm in Sicht.
 
In Mecklenburg-Vorpommern gab es in den letzten Jahren Fördermittel für die Errichtung von Kleinkläranlagen zur Reinigung von häuslichem Abwasser aus privater Wohnnutzung mit ständigen Wohnsitz (also kein Gewerbe, keine Ferienhäuser, kein Nebenwohnsitz) Aktuelle Informationen über das Förderprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Wasserbehörde vom Landkreis.
 
Im Rahmen der Beantragung der wasserrechtlichen Erlaubnis unterstützen wir Sie auch bei der Beantragung der Fördermittel.

 
 
Fragenkatalog zur Erstellung eines konkreten unverbindlichen Angebotes für Ihr Vorhaben

Bitte füllen Sie zur Erstellung eines konkreten unverbindlichen Angebotes für Ihr Vorhaben folgendes Formular aus:
 
Fragenkatalog - Onlineformular
 
 
Oder benutzen Sie eine der folgenden Version (Bitte ausgefüllt zurücksenden oder -faxen):
 
PDF   DOC   TXT
 

 
 
 
 

Startseite > Pflanzenkläranlagen > Baupaket für Pflanzenkläranlagen