Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


 

Aktuelles

_________________________
 
 

Neu auf unserer Seite:
 
Wandgestaltung außen
(Fassaden)

 
_________________________
 
 

Tag der offenen Tür:
 
So 10.06.2018
12 - 18 Uhr

 
Schon mal vormerken:
Im Rahmen der Brandenburger Landpartie veranstaltet der NaturBauHof gemeinsam mit anderen Roddahner Projekten einen Tag der offenen Tür.
Genauere Informationen folgen.

 
 
 
 
Haben Sie Fragen?
 
Tel:  033973 - 80929
 
eMail:
info@naturbauhof.de

oder
Formular - Fragen

Startseite > Naturfarben > Wandgestaltung außen (Fassaden) > Produkte + Preise (Wandgestaltung außen) > Hilfsmittel (alphabetisch) >


 
 

Hilfsmittel (alphabetisch)

 

Ätzflüssigkeit (Beeck)
 
Ätzflüssigkeit (Beeck) entfernt zuverlässig Sinterschichten, glasartig glänzende, spannungsreiche und porendichte Bindemittelanreicherungen an der Oberfläche gefilzter oder gescheibter Kalk- und Kalkzementputze.
 
Eine nicht entfernte Sinterhaut stellt nach VOB/C einen Untergrundmangel dar und birgt die Gefahr von spannungsbedingten Abplatzungen, beispielsweise bei Schlagregen.
 
Die Karbonatisierung und Rekristallisation „gesunder“ Kalkputze wird durch die gasdichte Sinterschicht ebenfalls gestört, die Putze zermürben unterhalb der glasharten Schicht.
 
Für die porentiefe, dauerhafte Verkieselung von Silikatfarben ist die Schaffung einer spannungsfreien, porösen und tragfähigen Oberflächenzone besonders wichtig. Gleichzeitig wird durch das Ätzen eine gleichmäßig saugende, homogene Oberfläche geschaffen, die flecken- und ansatzfreie Mineralanstriche möglich macht.
 
Die Säure neutralisiert sich auf dem hoch alkalischen Untergrund innerhalb weniger Minuten. Nachspülen mit Wasser dient also nicht der Neutralisation, sondern der Entfernung frei gelegter Struktur- und Zuschlagkörner an der Putzoberfläche.
 
 
Ätzflüssigkeit (Beeck)
 
 
 

Farbkarte / Farbfächer (Beeck)
 
200 Farbtöne für zeitgemäße und denkmalgerechte Farbgestaltung mineralischer Bausubstanz.
 
Die Farbkarte enthält die gleichen Farben wie der Farbfächer.
 
In der Farbkarte sind die Farben nach Farbräumen geordnet, so dass damit leicht die evtl. in Frage kommenden Farbtöne spezifiziert werden können
 
Mir dem numerisch geordneten Farbfächer im Lackdruckverfahren ist dann ein deutlich verbesserter Eindruck der einzelnen Farben möglich.
 
Wir versenden daher grundsätzlich Farbkarte und Farbfächer zusammen.
 
 
Farbkarte / Farbfächer (Beeck)
 
 
 

Farbfächer (Hessler)
 

 
 
Farbfächer (Hessler)
 
 
 

Farbkarten (Kreidezeit)
 
Welches Pigment ist das richtige für mich? - Für die Antwort auf diese Frage ist ein Blick auf die Farbkarten unerlässlich.
 
Abhängig vom Einsatzgebiet ist die Farbwirkung der Pigmente doch höchst unterschiedlich. Daher bieten wir Ihnen Farbkarten mit den 24 Erd- und Mineralpigmenten für unterschiedlichste Einsatzgebiete zum Download an.
 
 
Farbkarten (Kreidezeit)
 
 
 

Farbfächer (Kreidezeit)
 
mit 250 Misch – und Standardfarbtönen
 
Die Farbtöne basieren auf den 24 Kreidezeit-Standardpigmenten in Einzelverwendung und in Mischung aus 2 Pigmenten in den Verhältnissen 1:1, 1:2 und 1:5.
Jeder Farbton erscheint in 3 Aufhellungen.
 
Der Fächer dient auch als Anleitung zum Selbstmischen der Farbtöne.
Die Farbtöne sind nicht fertig angemischt beziehbar.
 
 
Farbfächer (Kreidezeit)
 
 
 

Fixativ (Beeck)
 
Fixativ (Beeck) ist ein Kaliwasserglas ohne organischen Anteil, wirksam als Bindemittel und Verdünnungszusatz im Silikatfarbensystem'Reinkristallin' (Beeck), ergibt mit 'Farbpulver (Beeck)' angesetzt eine reine, zweikomponentige Silikatfarbe nach VOB/C DIN 18363 2.4.1.
 
Anwendung außerdem zur Grundierung und Festigung poröser, mineralischer Untergründe.
 
Fixativ (Beeck) ist verkieselungsaktives Kaliwasserglas als Bindemittel. Durch Verkieselung, der chemischen Reaktion zwischen Untergrund, Pigmenten und Kaliwasserglas entsteht eine untrennbar mit dem mineralischen Untergrund verbundene Einheit.
 
Die hohe natürliche Alkalität des Kaliwasserglases wirkt Schmutz-, Schimmel- und Algenbefall entgegen. Dies ermöglicht giftfreie, ökologisch verträgliche Anstriche auch auf bauphysikalisch kritischen Untergründen, beispielsweise der Baudenkmalpflege.
 
Auch verwendbar als Verdünnungsmittel für 'Beeckosil fein (Beeck)' bzw. 'Beeckosil grob (Beeck)'.
 
 
Fixativ (Beeck)
 
 
 

Haftgrund fein (Beeck)
 
'Haftgrund fein (Beeck)' ist ein weiß pigmentierter Dispersions-Silikat-Grundanstrich nach VOB/C DIN 18363 2.4.1 als Haftbrücke für verkieselungsschwache Untergründe.
 
Damit können verkieselungsschwache Untergründe behandelt werden um im Anschluss einen Silikat-Farben-Auftrag zu ermöglichen.
 
Hohes Haft- und Benetzungsvermögen auch auf organischen, gipshaltigen und wasserabweisenden (hydrophoben) Oberflächen. 'Haftgrund fein (Beeck)' erschließt somit auch suboptimale Baustoffe der Silikatfarbentechnik.
 
Die mikroraue, griffige und quarzitische Oberfläche ermöglicht eine dauerhafte Verkieselung mit den nachfolgenden Silikatanstrichen.
 
Falls ein körnigerer Grundanstrich erwünscht ist, 'Haftgrund grob' (Beeck) einsetzen.
 
 
Haftgrund fein (Beeck)
 
 
 

Haftgrund grob (Beeck)
 
'Haftgrund grob (Beeck)' ist ein weiß pigmentierter, schlämmender Dispersions-Silikat-Grundanstrich nach VOB/C DIN 18363 2.4.1 als Haftbrücke für verkieselungsschwache Untergründe.
 
Damit können verkieselungsschwache Untergründe behandelt werden um im Anschluss einen Silikat-Farben-Auftrag zu ermöglichen.
 
Hohes Haft- und Benetzungsvermögen auch auf organischen, gipshaltigen und wasserabweisenden (hydrophoben) Oberflächen. 'Haftgrund fein (Beeck)' erschließt somit auch suboptimale Baustoffe der Silikatfarbentechnik.
 
Die körnige, griffige und quarzitische Oberfläche ermöglicht eine dauerhafte Verkieselung mit den nachfolgenden Silikatanstrichen.
 
Verleiht mit seiner 0,4 mm-Körnung der Oberfläche eine attraktive Streulichtwirkung und eine optimale mechanische Verzahnung der Folgeanstriche.
 
Falls ein strukturloser Grundanstrich erwünscht ist, 'Haftgrund fein (Beeck)' einsetzen.
 
 
Haftgrund grob (Beeck)
 
 
 

Kaseingrundierung (Kreidezeit)
 
zur Herabsetzung der Saugfähigkeit und Verfestigung leicht sandener Untergründe
 
Vielfältig einsetzbare farblos transparente Grundierung für nachfolgende Anstriche und dünnlagige Putzaufträge mit Kaseinfarben, Lehmfarben, Kalkfarben und Putzen.
 
 
Kaseingrundierung (Kreidezeit)
 
 
 
Korfu Seife

Korfu Seife (Kreidezeit)
 
Korfu Seife ist eine reine Olivenseife, hergestellt in einer Manufaktur auf der griechischen Insel Korfu. In einem seit über 150 Jahren bewährten Verfahren wird sie handgesiedet nur aus regional erzeugtem Olivenöl, Natronlauge, Wasser und Meersalz. Ohne jeglichen Zusatz von Farb-, Konservierungs- und Duftstoffen. Korfu Seife wird schon seit Generationen als universeller Reiniger für Haushalt und Wäsche, zur Körperpflege und zum Filzen von Wolle verwendet. Als Produkt im Bereich 'Wandgestaltung außen (Fassaden)' dient sie zur Hydrophobierung von Anstrichen mit Sumpfkalkfarbe (Kreidezeit).
 
 
Korfu Seife (Kreidezeit)
 
 
 

Pigmente (Kreidezeit)
 
Wir führen alle Pigmente des Naturfarbenherstellers 'Kreidezeit'.
Im folgenden werden die Pigmente der Standardpalette genauer beschrieben. Diese bieten für die allermeisten Anwendungen eine breite, ausreichende Vielfalt.
 
 
Pigmente (Kreidezeit)
 
 
 

Quarzfüller (Beeck)
 
Füllende Grundbeschichtung zur Überbrückung von Haarrissen und Strukturmängeln.
 
Für verkieselungsfähige Untergründe im Innen- und Außenbereich, wie Kalk- und Zementputz, Beton und Kalksandstein. Auch für tragfähige Altanstriche und Wärmedämmverbundsysteme (WDVS).
 
Ideal als vollflächiger egalisierender Schlämmanstrich auf Fassaden mit Haarrissen, Putzausbesserungen und Strukturmängeln.
 
Weiterbehandlung mit 'Beeckosil fein (Beeck)' bzw. 'Beeckosil grob (Beeck)'
 
Remineralisiert auch kunstharzhaltige, kritische Untergründe nachhaltig und ermöglicht flecken- und ansatzfreie Silikatanstriche auf suboptimalen Untergründen.
 
Durch Verkieselung, der chemischen Reaktion zwischen mineralischem Untergrund, Füllstoffen und Kaliwasserglas, entsteht kein Oberflächenfilm, sondern eine mikroporöse, untrennbare Einheit aus Untergrund und Anstrich.
'Quarzfüller (Beeck)' ist somit optimal verträglich mit porösen mineralischen Untergründen und silikatischen Folgeanstrichen.
 
 
Quarzfüller (Beeck)
 
 
 

Quarzfüller P (Beeck)
 
Körnige Pulverkomponente mit Strukturkorn 0,4 mm und Faserarmierung als Schlämmzusatz für silikatische Grund- und Zwischenbeschichtungen im Innen- und Außenbereich.
 
Geeignet beispielsweise für 'Reinkristallin (Beeck)' auf Untergründen mit geringen Strukturmängeln oder einzelnen Haarrissen.
 
'Quarzfüller P (Beeck)' ist optimal verträglich mit allen verkieselungsaktiven ein- und zweikomponentigen Beeck-Silikatsystemen.
 
Er kombiniert hohes Füllvermögen mit Faserarmierung zur dauerhaften silikatischen Überbrückung ruhender Haar- und Netzrisse. Egalisiert kleinere Strukturmängeln.
 
Schützt Silikatanstriche und Putzschale nachhaltig vor Abwitterung.
 
 
Quarzfüller P (Beeck)
 
 
 

Quarzmehl (Kreidezeit)
 
Zuschlagstoff für Silikatfarben bei kräftigeren Farbtönen.
 
Bezogen auf die eingesetzte Pigmentmenge müssen 20% Quarzmehl zugefügt werden.
 
 
Quarzmehl (Kreidezeit)
 
 
 
 
 
 
 

Startseite > Naturfarben > Wandgestaltung außen (Fassaden) > Produkte + Preise (Wandgestaltung außen) > Hilfsmittel (alphabetisch) >


 
 
 
 
Downloads - Naturfarben

Preislisten   Broschüren - Wand   Broschüren - Holz
  Preisliste -
Wand- und Deckengestaltung innen
    Oberflächen: Wandfarben & Putze / Holz (Kreidezeit)     Oberflächen: Wandfarben & Putze / Holz (Kreidezeit)
  Preisliste - Holzbehandlung     Tadelakt (Kreidezeit)      
  Preisliste - Pigmente            
 
Farbkarten   Themenblätter - Wand   Themenblätter - Holz
  Farbkarte - Wandfarben und Putze     Geseifter Kalk (Kreidezeit)     Reinigungs- und Pflegehinweise für geölte / gewachste Fußböden (Kreidezeit)
  Farbkarte - Lehmfarben (conlino)     Volltonwandfarben selbst herstellen (Kreidezeit)     Behandlung von Holzfenstern (Kreidezeit)
  Farbkarte - Erd- und Mineralpigmente (Kreidezeit)     Entfernen von Tapetenleimresten (Kreidezeit)      
  Farbkarte - Wandlasuren (Kreidezeit)     Beschichtung von Gipskarton und Gipsfaserplatten (Kreidezeit)      
  Farbkarte - Lehm-Glätte (conlino)            
  Farbkarte - Pigmente in Öl            
  Farbkarte - Standölfarben (Kreidezeit)            
  Farbkarte - farbige Holzlasuren (Kreidezeit)            
  Farbkarte - farbige Holzlasur (Auro)            

 
Faltblatt:  'NaturBauHof - Zentrum für umweltgerechtes Bauen)