Logo - Zentrum für umweltgerechtes Bauen
Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


Kalfatern: Abdichten mit Hanf

Einbringen des Kalfaterbandes

Kalfaterprodukte aus Hanf sind überall dort einsetzbar, wo verhindert werden soll, dass Luft unkontrolliert eindringt, sei es die Kaltluft, die nicht unkontrolliert in das Rauminnere gelangen soll oder die warme, feuchte Luft, die keinesfalls in Bauteile gelangen darf, weil es dann zu Kondensationsschäden kommen kann.

Kalfatern heißt Abdichten. Früher wurden insbesondere Schiffsrümpfe mit Hanf abgedichtet. Heute bezieht sich das Kalfatern im Bau auch auf die Luftdichtung.

Hanffasern sind dabei eine ideale natürliche Lösung zum luftdichten Verschließen von Fugen. Eine Fuge, die mit Kalfatermaterial aus Hanf geschlossen wurde, kann materialbedingte Breitenänderungen der Fuge leicht mitmachen ohne undicht zu werden, weil die Kalfaterprodukte aus Rein-Hanf sehr elastisch sind.


Anwendungsbereiche


Kalfaterprodukte aus Hanf - 3 Varianten

Für die unterschiedlichen Anwendungen sind 3 verschiedene Produktvarianten verfügbar:


Hanf-Kalfaterband

Das Kalfaterband ist insbesondere für schlanke Fugen mit einer maximalen Breite von 15 mm am besten geeignet. Werden die Fugen breiter ist das Hantieren mit dem Band unnötig zeitaufwändig. Hier sollte dann eher die 'Hanf-Kalfaterfaser' verwendet werden.

Kalfaterprodukte aus Hanf sind überall dort einsetzbar, wo verhindert werden soll, dass Luft unkontrolliert eindringt, sei es die Kaltluft, die nicht unkontrolliert in das Rauminnere gelangen soll oder die warme, feuchte Luft, die keinesfalls in Bauteile gelangen darf, weil es dann zu Kondensationsschäden kommen kann.

Eine Fuge, die mit Kalfaterband aus Hanf geschlossen wurde, kann materialbedingte Breitenänderungen der Fuge leicht mitmachen ohne undicht zu werden, weil Kalfaterprodukte aus Rein-Hanf sehr elastisch sind.


Hanf-Kalfaterband




Hanf-Kalfaterfaser

Für größere Fugen ab 15 mm Breite sollte die Kalfaterfaser verwendet werden. Mit ihr arbeitet es sich in diesem Fall deutlich bequemer. Bei schlankeren Fugen kommt die Faser an ihre Grenzen. Hier lässt sich leichter das 'Hanf-Kalfaterband' einlegen.

Kalfaterprodukte aus Hanf sind überall dort einsetzbar, wo verhindert werden soll, dass Luft unkontrolliert eindringt, sei es die Kaltluft, die nicht unkontrolliert in das Rauminnere gelangen soll oder die warme, feuchte Luft, die keinesfalls in Bauteile gelangen darf, weil es dann zu Kondensationsschäden kommen kann.

Eine Fuge, die mit Kalfaterfasern aus Hanf geschlossen wurde, kann materialbedingte Breitenänderungen der Fuge leicht mitmachen ohne undicht zu werden, weil Kalfaterprodukte aus Rein-Hanf sehr elastisch sind.


Hanf-Kalfaterfaser




Sibirisches Blockbohlenband

Für Abdichtungen von Blockbohlen- und Rundstamm-Häusern ist speziell das sibirische Blockbohlenband gedacht. Es ist ein breiteres Band, welches sich beim Neubau gut einlegen lässt. Auch für die nachträgliche Abdichtung im Bestand ist es sehr gut geeignet.

Kalfaterprodukte aus Hanf sind überall dort einsetzbar, wo verhindert werden soll, dass Luft unkontrolliert eindringt, sei es die Kaltluft, die nicht unkontrolliert in das Rauminnere gelangen soll oder die warme, feuchte Luft, die keinesfalls in Bauteile gelangen darf, weil es dann zu Kondensationsschäden kommen kann.

Eine Fuge, die mit dem sibirischen Blockbohlenband aus Hanf geschlossen wurde, kann materialbedingte Breitenänderungen der Fuge leicht mitmachen ohne undicht zu werden, weil Kalfaterprodukte aus Rein-Hanf sehr elastisch sind.


Sibirisches Blockbohlenband