Logo - Zentrum für umweltgerechtes Bauen
Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


Hanf-Leichtlehmschüttung

Hanfschäben + Lehm – eine druckbelastbare und relativ feuchtestabile Mischung

Hanf-Leichtlehmschüttung - Nahaufnahme

Die Hanf-Leichtlehmschüttung ist ein stabiles, relativ leichtes (200-400 kg/cbm - je nach Spezifikation), sehr gut dämmendes Schüttmaterial. Es besteht aus einer trockenen Mischung von Hanfschäben und Lehmpulver (je schwerer die Spezifikation desto höher ist der Lehmanteil)
 
Es eignet sich sowohl zur Wärmedämmung als auch ganz hervorragend zur Schalldämmung.
 
Es lässt sich sehr gut als unbelastete Schüttung in Hohlräumen einsetzen (sowohl für Deckenfüllungen - als auch für Wandaufbauten).
 
Die besondere Stärke der Hanf-Leichlehmschüttung liegt aber insbesondere in Ihrer Druckfestigkeit. So kann sie auch lastabtragend unter Dielung, Trockenestrichelementen oder Nassestrich eingebaut werden – und ergibt damit zusätzlich einen idealen Trittschallschutz.
 
Eine weitere Stärke der Hanf-Leichlehmschüttung ist ihre relativ hohe Feuchtestabilität. Damit eröffnen sich für diese Schüttung Einsatzbereiche in feuchtekritischen Bereichen (z.B. im Fußbodenbereich, im Wandbereich hinter einer Innendämmschale aus Leichtlehmsteinen - (bitte für solche Anwendungen unbedingt Randbedingungen beachten! Siehe Anwendungsbeispiele).

 

3 verschiedene Spezifikationen

Die Hanf-Leichlehmschüttung wird in 3 Gewichtsspezifikationen angeboten:

Der Anteil der Hanfschäben ist mit ca. 100 kg/cbm in allen Fällen etwa gleich groß.
Bei den verschiedenen Spezifikationen unterscheidet sich nur der Lehmanteil. Die Spezifikation 200 kg/ cbm hat einen Lehmanteil von 100 kg/cbm. Die beiden anderen Spezifikationen entsprechend 200 kg/cbm bzw. 300 kg/cbm Lehmanteil.

Die Spezifikation 400 kg/cbm wid nicht mehr Schüttung genannt, um darauf hinzuweisen dass diese Spezifikation nicht nur als Schüttung verwendet werden kann sondern hiermit im Nassverfahren auch stabile Leichtlehmwände erstellt werden können.
Mehr dazu: Leichtlehm-Innenschale, feucht

 

Besondere Vorteile der Hanf-Leichtlehmschüttung

Hanf-Leichtlehmschüttung - abziehen
Decke mit Hanf-Leichtlehmschüttung
bullet druckbelastbar Die Hanf-Leichtlehmschüttung ist für vielfältige lastabtragende Aufbauten verwendbar und erzeugt damit eine sehr gute Trittschalldämmung.
bullet hohe Feuchtestabilität Durch die Ummantelung der Hanfschäben mit Lehm hat die Hanf-Leichlehmschüttung eine nochmal deutlich höhere Feuchtestabilität als reine Naturfaserprodukte. Sie ist damit in bestimmten feuchtekritischen Bereichen einsetzbar (bitte unbedingt Randbedingungen beachten! Siehe Anwendungsbeispiele).
bullet gute Wärmedämmung Für eine Dämmschüttung mit diesem relativ hohem Gewicht hat sie mit einem Wäremeleitwert von 0,065 W/mK (Rechenwert für Spezifikation 200 kg/cbm) einen erstaunlich guten Dämmwert.
bullet sehr gute Schalldämmung Bereits die Spezifikation 200 kg/cbm erreicht eine Trittschallminderung von 30 dB bei 14 cm Schichtdicke bei druckbelastetem Aufbau (unter einem 50 mm Nassestrtich).
Darüber hinaus erzeugt die Schüttung einen sehr guten Luftschallschutz. Hier gilt: Je schwerer die Spezifikation desto höher der Luftschallschutz.
bullet sehr vielseitig verwendbar Die Hanf-Leichlehmschüttung ist sowohl als Wärmedämmung als auch als Schalldämmung (sowohl für den Luftschallschutz als auch für den Trittschallschutz) einsetzbar. Durch die Möglichkeit, sie sowohl druckbelastbar als auch in feuchtekritischen Bereichen einzubauen bei gleichzeitig guten Wärmedämmwerten, ergeben sich eine Fülle von Anwendungsmöglichkeiten..
bullet sehr leicht verarbeitbar Nach dem Einbau ist die Hanf-Leichtlehmschüttung druckbelastbar und kann betreten werden, ohne dass ein großes Nachgeben zu befürchten ist. Dadurch sind insbesonder mit Hilfe der Hanf-Leichlehmschüttung lastabtragende Aufbauten sehr viel leichter herzustellen als bei den meisten anderen 'Ausgleichschüttungen'.
 

Anwendungsbereiche

Druckbelasteter Aufbau unter Trockenestrich
Druckbelasteter Aufbau unter Trockenestrich,
mit eingearbeiteten Lagerhölzern
(Bild vergrößern)
Bitte beachten: Der Aufbau wie er auf dem Bild dargestellt wird, wird von uns heute nur noch für Spezialfälle empfohlen (z.B. Parkett).
Das Problem ist, dass bei der Montage der Dielung auf die Lagerhölzer immer wieder Hanfschäben zwischen Nut und Feder gelangen können. Außerdem ist das nivellierte Einarbeiten aufwändig.
Für einen geeigneten Aufbau folgendes Anwendungsbeispiel beachten:
Zwischendecke mit sehr guter Trittschalldämmung
 
 

Anwendungsbeispiele

Auf den folgenden Beispielseiten finden Sie Kurzbeschreibungen zu einzelnen Anwendungsmöglichkeiten:

 
 

Herstellung und Lieferformen

Die gereinigten Hanfschäben werden mit Lehm ummantelt. Anschließend wird die Masse getrocknet.
 
Die Hanf-Leichlehmschüttung wird in drei unterschiedlichen Gewichtsklassen ausgeliefert: 200 kg/cbm, 300 kg/cbm und 400 kg/cbm. Je nach Gewichtsklasse variiert der Anteil des Lehms in der Mischung. Je schwerer die Endmischung desto mehr Lehm enthält sie (200er-Mischung enthält ca. 100 kg Lehm, 300er-Mischung enthält ca. 200 kg Lehm, 400er-Mischung enthält ca. 200 kg Lehm).
 
Die leichte Mischung hat den besseren Wärmedämmwert, bei der schwereren Mischung wird die Luftschalldämpfung erhöht. Die Trittschalldämmung ist für alle Mischungen gleich gut.
 
Die schweren Mischungen (ab 300 kg/cbm) haben eine höhere Druckbelastbarkeit. Richtig verarbeitet ist allerdings auch die leichte Mischung (200 kg/cbm) im Wohnbereich druckbelastet einsetzbar.
 
Bitte beachten: Die Spezifikation 400 kg/cbm wird unter der Bezeichnung 'Hanf-Leichtlehm, 400 kg/cbm' angeboten, da ihr Lehmanteil so hoch ist, dass sich damit im Nassverfahren stabile Wanschalen herstellen lassen.
Der 'Hanf-Leichtlehm, 400 kg/cbm' ist aber auch für Anwendungen mit erhöhtem Bedarf an Schallschutz als Schüttung sehr gut geeignet. Er wird in diesem Fall genauso wie die anderen Spezifikationen der Hanf-Leichlehmschüttung verarbeitet. Insbesondere sollte sie immer dann zum Einsatz kommen, wenn der Schallschutz ausschließlich von der Hanf-Leichlehmschüttung erzeugt werden muss.
 
Die Hanf-Leichlehmschüttungen werden in der Spezifikation 200 kg/cbm und 300 kg/cbm als 100 l - Sackware angeboten. Das Sackgewicht beträgt damit 20 kg/Sack bzw. 30 kg/Sack.
Die Spezifikation Hanf-Leichtlehm, 400 kg/cbm wird in Säcken à 66,6 l angeboten. Das Sackgewicht beträgt ca. 27 kg. 15 Säcke ergeben 1 cbm.
 

Bauphysikalische Eigenschaften

 

Verarbeitung

Verteilen der Hanf-Leichtlehmschüttung mit einer Harke
Verteilen der Hanf-Leichtlehmschüttung
mit einer Harke
(Bild vergrößern)
 
Glätten und Verdichten der Hanf-Leichtlehmschüttung mit einem Holzstampfer
Glätten und Verdichten der Hanf-Leichtlehmschüttung
mit einem Holzstampfer
(Bild vergrößern)

Die Hanf-Leichtlehmschüttung wird für druckunbelastete Anwendungen einfach in offene Hohlräume geschüttet, plan geharkt und ggf. an der Oberkante abgezogen.
 
Für schwimmende, druckbelastete Fußbodenkonstruktionen wird die Hanf-Leichlehmschüttung jeweils 4-7 cm hoch ausgebracht, mit einer Harke oder einem Rechen geebnet und einem Holzstampfer geglättet und verdichtet. Das Feststampfen geht am besten mit einem Holzstampfer mit möglichst grosser Auflagefläche.
 
Mit Abziehleisten kann gearbeitet werden, um die gleichmäßige Schichthöhe zu gewährleisten.
Abschließend mit einem Richtscheit nivellieren.
 
Dabei ist zu beachten, dass die belastete Leichtlehmschüttung bis zu 12 % an Höhe nachgibt. Dieses Maß ist bei der Bedarfsberechnung sowie beim Einbringen als Überhöhung mit einzukalkulieren.
 
Muss am Ende die Oberfläche absolut plan sein, so empfiehlt es sich, auf die verdichtete Schüttung noch eine dünne Schicht Sand aufzubringen (dies kann insbesondere von Vorteil sein, wenn im Anschluss eine Folie oder eine Holzschalung aufgebracht werden soll).
 
Durch das Verdichten mit dem Holzstampfer (siehe oben) wird die Hanf-Leichlehmschüttung bereits zum Teil vorverdichtet. Durch den weiteren Aufbau und die Wohnlast ist noch mit einer weiteren Verdichtung von 5% zu rechnen. Daher ist die Hanf-Leichlehmschüttung so einzubauen, dass sie nach Verdichtung mit dem Holzstampfer eine 5%ige Überhöhung besitzt.
 
Um eine größere Staubbelastung beim Stampfen zu vermeiden, kann mit einer Gieskanne etwas Wasser auf der Schüttung verteilt werden. Eine nennenswerte Verklebung der Oberfläche wird damit allerdings nicht erreicht.
 
Beim druckbelasteten Aufbau sollte die Hanf-Leichtlehmschüttung mindestens 4 cm dick eingebracht werden (an der dünnsten Stelle sollten dabei mindestens 2 cm Material vorhandenen sein). Dies bedingt sich zum Einen dadurch, dass die Hanfschäben bereits bis zu 3 cm lang sind und ansonsten eine Nivellierung schwierig wird.
 
Details zu dem weiteren Aufbau auf der Schüttung entnehmen Sie bitte den einzelnen Anwendungsbeispielen.
 

 

Hanf-Leichtlehmmischungen mit Hanfschäben selber herstellen

Hanf-Leichtlehmmischungen lassen sich auch in einem Betonmischer selber mischen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass 1 cbm Hanfschäben ca. 100 kg wiegen. Je nach Zugabemenge an Lehm erhält man Leichtlehmmischungen in den entsprechenden Gewichtsklassen.
Bei Zugabe von 300 kg Lehm (Trockengewicht) z.B. eine Leichtlehmmischung mit 400 kg/cbm Endgewicht.
Bedenken sollte man aber immer, dass dies nur unter Zugabe von Wasser gelingt und die Einsatzmöglichkeit dieser Mischungen begrenzt ist (siehe unten).

Herstellungsverfahren:
Am einfachsten und auch am trockensten arbeitet man mit Lehmpulver. Dabei werden die Hanfschäben und das Lehmpulver trocken gemischt und anschließend etwas Wasser dazu gegeben. Bitte beachten, dass sich dabei eine feuchte Schüttung ergibt, die im Bauteil dann auf jeden Fall gut offen abtrocknen muss.
 
Eine Alternative ist die Herstellung mit erdfeuchtem Lehm. Dabei wird als erstes eine Lehmschlämme (Lehm mit Wasser auflösen) erstellt und anschließend die Hanfschäben hinzugefügt. Bei dieser Variante muss besonders darauf geachtet werden, dass die eingebrachte, recht feuchte Masse gut durchtrocknen kann. Empfehlenswert ist es, die Masse nur bei trockener, warmer Witterung einzubringen. Zu beachten ist, dass eine Herstellung von Schüttungen mit Lehmschlämme im Betonmischer unter 250 kg / cbm praktisch nicht möglich ist.
 

Einschränkungen bei der Verwendung von selbst hergestellten Hanf-Leichtlehmmischungen:
Die im Werk konfektionierte Hanf-Leichtlehmschüttung ist eine trockene, lockere Masse, die in den meisten Fällen auch trocken eingebracht wird. Dadurch ist diese Schüttung elastisch. Diese Eigenschaft ist für die Schallschutzeigenschaften von großer Bedeutung. Daher ist für alle Aufbauten bei denen der Schallschutz eine Rolle spielt die Eigenmischung nicht geeignet: Durch die Hinzufügung von Wasser entsteht bei der Trocknung eine gewisse Steifigkeit, die die Schallschutzeigenschaften zu Nichte macht.  
Ein weiteres, wesentliches Problem der Steifigkeit der Eigenmischungen entsteht, wenn diese für druckbelastete Aufbauten eingesetzt werden. Durch die Steifigkeit gibt die Mischung beim Aufbau über der Schüttung nicht mehr sofort elastisch nach, sondern bleibt vorerst steif. Allerdings ist diese Steifheit trügerisch und kann mit der Zeit zu unkontrollierten Absenkungen führen.
 
Daher ist von einer Verwendung von Eigenmischungen im druckbelastetem Bereich auf jeden Fall abzusehen. Sie sollte ausschließlich für Hohlraumfüllungen verwendet werden!
 
Bei ausreichender Zugabe von fetten Lehmanteilen können Eigenmischungen auch zur Erstellung von Leichtlehmwänden verwendet werden. Dafür ist es aber zwingend nötig, die Bindigkeit und Festigkeit der Mischung richtig beurteilen zu können. Ein festes Mischungsverhältnis kann hier nicht angegeben werden. Bei sehr fettem Lehm kann hierfür schon eine Zugabe von 300 kg/cbm genügen. Bei weniger fettem Lehm kann dies auch deutlich mehr sein.
 
Die Hanfschäben sind im BigBag à 1,5 cbm sowie als 100 l - Sackware erhältlich.

 
 
 

Preise

    Verpackungs-
einheit (VPE)
Preis / VPE
netto incl. MWSt. netto incl. MWSt.
Hanf-Leichtlehmschüttung, 200 kg/cbm cbm 181,70 € 216,22 € 100 l-Sack 18,17 € 21,62 €
Hanf-Leichtlehmschüttung, 300 kg/cbm cbm 216,30 € 257,40 € 100 l-Sack 21,63 € 25,74 €
Hanf-Leichtlehm, 400 kg/cbm cbm 266,70 € 317,37 € 66,6 l-Sack 17,76 € 21,14 €
Hanf-Schäben für Leichtlehmmischungen cbm 112,70 € 120,59 € BigBag à 1,5 cbm 169,05 € 180,88 €
Sack à 100 l 14,14 € 15,13 €  
 
 
Versandkosten
 
 
 
 
Versandkosten
Lieferung ab dem jeweiligen Herstellerwerk.
Bitte die Transportkosten dafür anfragen! (siehe  "Pfeil Angebotsanfrage / Bestellung")
Abholung
Abholung aus unserem Lager in Roddahn teilweise möglich.
Bitte anfragen: Kontakt
Versandkosten - einzelne Säcke:
Einzelne Säcke können per Paketdienst versendet werden.
Versandkosten innerhalb Deutschlands:
   - 19,04 € incl. MWSt. (= 16,00 € netto) für die 200er-Schüttung und die Hanf-Schäben,
   - 30,94 € incl. MWSt. (= 26,00 € netto) für die 300er-Schüttung und den Hanf-Lehm 400.
 
Bei größeren Mengen ist der Versand mit Spedition wesentlich günstiger.
Bitte die Transportkosten dafür anfragen! (siehe  "Pfeil Angebotsanfrage / Bestellung")
 
 
Angebotsanfrage / Bestellung
 
 
 
 
Angebotsanfrage / Bestellung
Angebotsanfragen und Bestellungen können Sie an uns richten:
  • per Mail:   Mail-Angebotsanfrage   –   Mail-Bestellung
  • per Telefon:   033973 – 80929
  • per Fax:   033973 – 80930
  • per Post:   NaturBauHof, Roddahner Dorfstraße 20, 16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
  • persönlich:   unter obiger Adresse bei uns im Laden zu unseren Öffnungszeiten

Sie können aber auch folgende Formulare benutzen:

Formular - Angebotsanfrage Formular - Bestellung



Hinweise - Angebotsanfragen
Angebotsanfragen machen immer Sinn, wenn die Versandkosten für die von Ihnen gewünschten Produkte
für Sie nicht eindeutig aus dem Text hervorgehen
– oder immer auch, wenn es um größere Mengen geht.

Sie erhalten von uns ein Angebot, in dem auch die Versandkosten ausgewiesen werden.
 
 
Hinweise - Bestellungen
Sind Ihnen die Versandkosten bekannt, können Sie auch direkt bestellen.
 
Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung.
Bitte überweisen Sie daraufhin den angegebenen Gesamtbetrag.
Sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, versenden wir die Ware.
 
 
 
 
 
 
AGB: Es gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen