Logo - Zentrum für umweltgerechtes Bauen
Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


Lehmbauplatten

viel Lehm, wenig Feuchte!

Dachgeschoss mit Lehmbauplatten beplankt
Dachgeschossausbau: Wände, Decke und Dachschräge bereits mit Lehmbauplatten
beplankt - vor der Oberflächenbearbeitung
(Bild vergrößern)

Lehmbauplatten sind Trockenbauplatten für den Innenausbau mit in der Regel sehr hohem Lehmanteil.
Durch weitere Zuschlagstoffe wie Strohhäcksel, pflanzliche Fasern, etc. wird das Gewicht der Platten gesenkt und die Platte in Ihrer Struktur stabilisiert. Lehmbauplatten haben zusätzlich auf einer oder beiden Seiten eine Gewebe eingearbeitet.
 
Lehmbauplatten gibt es in unterschiedlichen Größen. Sie werden durch sehr unterschiedliche Zuschlagstoffe unterschiedlich stark abgemagert und variieren daher sehr in ihrem spezifischen Gewicht. Die Stärke der Lehmbauplatten variiert zwischen 10 mm und 25 mm.
 
Lehmbauplatten sind ideal für den Einsatz von Leichtbaukonstruktionen (Wände, Decken, Dachschrägen) sowie für Vorsatzschalen bei Massivbaukonstruktionen geeignet. Sie verbinden die Vorteile der einfachen Handhabung von Trockenbaukonstruktionen mit den hervorragenden raumklimatischen Eigenschaften des Baustoffes Lehm.

Auch für die Verkleidung von bereits bestehenden Oberflächen kommen Lehmbauplatten zum Einsatz. Dadurch können auf relativ trockene Art und Weise Lehmoberflächen mit hervorragenden raumklimatischen Eigenschaften geschaffen werden:

  • vollflächige Verklebung auf bestehenden Putzflächen mit einem dazu passenden Lehm Klebe- und Armierungsmörtel
  • vollflächige Verschraubung oder Klammerung auf geeigneten Holzuntergründen



Lehmbauplatten - Anwendungen und Verarbeitung
 
Mittlerweile sind einige unterschiedliche Lehmbauplatten verfügbar.
Und obwohl sie zum Teil sehr unterschiedlich sind und jede ihre eigene Berechtigung hat gibt es eine Reihe Dinge, die für jede Platte in ähnlicher Weise zutreffen.

Auf dieser Seite soll es daher zum einen über die unterschiedlichen Anwendungsbereiche gehen und welche Platte wo sinnvoll eingesetzt werden kann.

Darüber hinaus werden die Verarbeitungsschritte beschrieben, die zum großen Teil bei den unterschiedlichen Platten sehr ähnlich sind. Aber es gibt auch Unterschiede, die nicht unerwähnt bleiben.
 
 
Lehmbauplatten - Anwendungen und Verarbeitung
 
 
 
conluto Lehmbauplatte

Lehmbauplatten (conluto)
 
Die 'conluto Lehmbauplatten' sind Trockenbauplatten, die für den gesamten Innenausbau geeignet sind. Sie verbinden auf einzigartige Weise die einfache Handhabung von Trockenbaukonstruktionen mit den hervorragenden raumklimatischen Eigenschaften des Baustoffes Lehm.

'conluto Lehmbauplatten' sind in den Stärken 16 mm und 22 mm verfügbar.

Für uns sind die 'conluto-Lehmbauplatten' die ideale Wahl, wenn ein sehr hoher Lehmanteil und ein hohes Gewicht gewünscht wird.
D.h.: Die 'conluto Lehmbauplatten' haben einerseits einen sehr hohen Anteil an sehr fettem Lehm, sind also bauphysikalisch sehr aktiv.
Darüber hinaus weisen sie durch ihr hohes Gewicht einen hohen Schallschutz und eine sehr gute Wärmespeicherfähigkeit auf.
 
 
Lehmbauplatten (conluto)
 
 
 
Schleusner Lehmbauplatte

Lehmbauplatten-Hanf (Schleusner)
 
Die 'Schleusner Lehmbauplatten bestehen ausschließlich aus Hanfschäben, Hanffasern und Lehm. Zusätzlich besitzen sie beidseitig ein eingelassenes Gewebe (wahlweise Glasgitter oder Flachs).

Dadurch entsteht eine einzigartig stabile und dabei elastische Trockenbauplatte, die für den gesamten Innenausbau geeignet ist.

Die 'Schleusner Lehmbauplatten' sind in den Stärken 10, 14 mm und 22 mm verfügbar.

Für uns sind die 'Schleusner Lehmbauplatten' die ideale Platte wenn neben einem hohen Lehmanteil eine relativ leichte Platte gewünscht wird, die leicht zu verarbeiten und darüber hinaus noch extrem präzise gefertigt ist.

Darüber hinaus ist sie vom ökologischen Standpunkt aus für uns noch besonders interessant, da sie keine 50 km von unserer Haustür entfernt mit regionalen Rohstoffen produziert wird.
 
 
Lehmbauplatten-Hanf (Schleusner)
 
 
 
CLAYTEC Lehmbauplatte

Lehmbauplatten (CLAYTEC)
 
Die 'CLAYTEC Lehmbauplatte' ist die am längsten verfügbare Lehmtrockenbauplatte (seit 1996). Sie ist für den gesamten Innenausbau geeignet.

Sie wird gefertigt aus Baulehm und Ton, Perlite, Hanf, Schilfrohr und Jutegewebe.

Sie besitzt damit einen deutlich geringeren Lehmanteil und hat eine Rohdichte von nur ca. 700 kg/cbm. Durch Ihr relativ geringes Gewicht lässt sich die 'CLAYTEC Lehmbauplatte' sehr gut und sehr schnell verarbeiten.

'CLAYTEC Lehmbauplatten' sind in den Stärken 20 mm und 25 mm verfügbar.

Für uns sind die 'CLAYTEC Lehmbauplatten' immer dann eine sehr gute Wahl, wenn eine mittelschwere Lehmbauplatte gewünscht wird. So weist die 20 mm Platte ein Flächengewicht von lediglich 14 kg/qm auf.
 
 
Lehmbauplatten (CLAYTEC)
 
 
 
CLAYTEC HFA

CLAYTEC HFA (keine Lehmbauplatten)
 
Wieso eine Holzfaserausbauplatte im Themenbereich 'Lehmbauplatten'?

Diese Platte ist rein aus Holzfasern und gehört eigentlich nicht hierher.
Andererseits wird die 'CLAYTEC HFA' für fast die gleichen Anwendungsbereiche eingesetzt und auch sehr ähnlich verarbeitet wie eine Lehmbauplatte. Außerdem bietet sie eine sehr gute Unterlage für Lehmputze. Daher stellt sie in einigen Fällen durchaus eine sinnvolle und kostengünstige Alternative dar.

Die Holzfaserausbauplatten 'CLAYTEC HFA' sind in drei Varianten verfügbar:
  • 'N+F' (20 mm)- kann als Beplankung eines Ständerwerks mit maximalem Achsmaß von 45 cm eingesetzt werden. Durch rundum Nut-und Feder können die Platten auch im freien Feld gestoßen werden
  • 'maxi' (25 mm) - großformatige Platte, die mit einem Achsmaß von 62,5 cm verlegt werden kann
  • 'dünn' (8 mm) - zur Bekleidung von vollflächigen Holzuntergründen als Lehmputzuntergrund
Für uns sind die Holzfaserausbauplatten 'Claytec-HFA' immer dann eine sehr gute Wahl, wenn zwar eine Lehmoberfläche gewünscht ist, es aber nicht so sehr auf die Menge an Lehm ankommt und eher Gewichtsfragen eine Rolle spielen.

Darüber hinaus sind sie deutlich günstiger als Lehmbauplatten und auch aus Kostengründen eine Überlegung wert.
 
 
CLAYTEC HFA (keine Lehmbauplatten)